Archiv - 2011

14. Dezember 2011

Jeden Freitag findet in unserer Halle von 16:00 bis 17:00 Uhr eine besondere Therapiestunde mit einem unserer Pferde statt. Das Angebot "Pferdestärken" ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem VfZ- Mainz-Ebersheim und der SKF (Sozialdienst katholischer Frauen), der dieses Projekt organisiert. Geleitet wird die Therapiestunde von der Reitpädagogin DKThR Frau Hedi Winter und Sarah Arnold. Finanziert wird dieses Projekt aus Spendenmitteln. Leider haben sich jedoch zuletzt alle Sponsoren zurückgezogen. Die weiter Durchführung des Projektes konnte aber jetzt durch eine Spende der Charity-Initiative des 1. FSV Mainz 05 mit dem Namen „Mainz 05 hilft“ gesichert werden.

Der Scheck in Höhe von 5.568,- Euro wurde am Donnerstag, dem 01.12.2011 in unserer Reithalle von Frau Gisela Görisch (Mainz 05 hilft e.V.) an Frau Richarts (SKF) überreicht. Mit diesem Betrag hat „Mainz 05 hilft e.V." das Sponsoring für den Mitglieds- und Voltigierbeitrag für insgesamt 10 Kinder bei der SKF übernommen.

Die Scheckübergabe erfolgte im Rahmen einer Therapiestunde in unserer Reithalle unter reger Anteilnahme auch der Presse. Der mit 05er-Gummibärchen „geschmückte“ Scheck war die Entschädigung für die Kinder, die auf „echte 05er Fußballer“ gewartet hatten, die aufgrund eines anstehenden Abschlusstrainings jedoch nicht anwesend sein konnten. Bilder von der Scheckübergabe stehen hier bereit.

 

Unter der Rubrik Turnierbilder 2011 stehen nun auch Photos der Turnierprüfungen der Mittwochs-Talentgruppe aus Standenbühl und Ingelheim bereit.

29. November 2011

Aufgrund des allgemeinen Termindruckes in der Vorweihnachtszeit, sowie der Wettererfahrungen der letzten Jahre, haben wir uns entschieden, in diesem Jahr keine Vereins-Weihnachtsfeier stattfinden zu lassen.  Allerdings mögchten wir dieses Ereignis nicht ersatzlos ausfallen lassen, sondern möchten statt dessen eine Vereinsfeier im kommenden Frühling (voraussichtlich 18. März 2012) nachholen, wenn die Wetterbedingungen für die Kinder und die Pferde freundlicher sind. 

 

Bedingt durch eine umfangreiche Umstrukturierung der Gruppenmitglieder (5 neue Voltigiererinnen), neuer Trainerin (Anne Hartung), sowie Pferdewechsels (neu auf Paul) hat sich die bisherige 2. M-Gruppe (Mz-Ebersheim 4) entschieden, die kommende Turniersaison mit weniger Leistungsdruck anzugehen und hat die für derartige Fälle vorhandene Möglichkeit der Rückstufung angenommen und wird somit in der kommenden Saison wieder in der Kategorie L (als L1-Gruppe) starten.

 24. November 2011

Am letzten Wochenende hatten die Einzelvolitigierer und das Juniorteam so etwas wie das "Highlight" des Lehrgangswinters. Die Einzelvoltigierer hatten am Samstag Kürchoreographie mit Jessica Schmitz und das Juniorteam am Sonntag mit Michi Gnad. Nach diesem anstrengenden Wochenende, was allen sehr viel Spass gemacht hat, haben alle nun eine wunderschöne, schwierige, aber sehr ausdrucksstarke Kür, die hoffentlich so auf dem Pferd präsentiert werden kann.

15. November 2011

Am Samstag, den 05.11.2011 hatten unsere Landeskader-Einzelvoltigiererinnen Sally, Clara und Annika ihren ersten Pflichtlehrgang mit Jessica Schmitz. Jessica Schmitz ist die Longenführerin des Erfolgsteams Neuss, sie ist mit dem Team amtierende Europameisterin und mit ihren Einzelvoltigierern Vizeweltmeisterin und 3. der Weltreiterspiele.

Aber, was viel besser ist, sie ist einzigartig in der Pflichtkorrektur bei Spitzenvoltigierern, sie kann mit kleinen Korrekturen große Erfolge erzielen und wenn man glaubt, es geht nicht weiter, dann schafft sie es, dass es doch noch weitergeht. So auch an diesem Lehrgang; alle 3 Voltigiererinnen sind einen riesigen Schritt weitergekommen und haben eine Menge Anregungen für ihre Winterarbeit bekommen.

In der vergangenen Woche standen dann insgesamt 6 Martinsumzüge an. Johanna, Anne, Alex, Tanja, Ruth und Markus haben auf Jackie, Sunny und Dunja die Lichterumzüge in Hechtsheim, Weisenau, Ebersheim, Harxheim und am Dom in Mainz angeführt. Wir sind mächtig stolz auf unsere Vierbeiner, die wieder einmal mit stoischer Ruhe auf die Laternen, Fackeln, Gesänge, Blasorchester, Martinsfeuer, Polizei, Feuerwehr, und Stadtreinigung reagiert haben, An dieser Stelle einen großen Dank an alle Fahrer, Reiter und Mitläufer, die mit ihrem Einsatz vielen Kindern eine große Freude bereitet haben.

Der neue Hallenplan mit den Trainingszeiten steht hier zum Downlod bereit.

02. November 2011

Auch das letzte Oktoberwochenende bot für unseren Verein wieder einiges an Aufregung. Bei schönem Herbstwetter war unser Bautrupp wieder sehr fleißig und hat eine winterfeste Wasserzufuhr für die oberen Paddocks installiert. Außerdem war auch das Juniorteam wieder fleißig und trainierte hart in einem Lehrgang mit Nicola Ströh. Aber auch unsere Mittwochs-Talentgruppe war fleißig und brach schon wieder zu einem Turnier - diesmal nach Standenbühl - auf. Dort starteten die jungen Voltigiererinnen erneut mit Jackie in einem Schritt-Schritt-Wettbewerb mit verbaler Beurteilung und zeigte ihre zunehmende Sicherheit. Am Sonntag ging es dann sehr zeitig mit unseren Nachwuchspferden Don Quichote (Juniorteam) und Celebration (M-Gruppe 1) ebenfalls los nach Standenbühl. Beide Newcomer gaben dort in einem Voltigierpferdewettbewerb ihr Debüt. Beide Pferde zeigten sich unbeeindruckt von der Turnierathmosphäre und bewiesen ihre Nervenstärke. Dafür wurden sie mit dem Sieg und 2. Platz belohnt und machen beide gute Hoffnungen für die kommende Turniersaison. Nicht ganz so gut lief der Pflichtwettbewerb für die 2. M-Gruppe, die etwas mit Nervosität und Stürzen zu kämpfen hatte, aber dennoch mit Paul den 2. Platz erringen konnte. Auch die noch sehr junge A-Gruppe kämpfte trotz Nervosität sehr wacker und errang mit Alpenstern im A-Gruppenwettbewerb Platz 4. Sie zeigten ihre beste Saisonleistung und konnten schon zum Teil an Ihre Trainingsform herankommen. Die Gruppe hat in diesem Jahr eine große Leistungssteigerung erreicht, denn genau vor einem Jahr starteten die "Kleinen" in Standenbühl zum ersten Mal in einem A-Pflichtwettbewerb. Die ebenfalls noch junge L-Gruppe zeigte sich bei ihrem ersten Start in dieser Klasse auf Sunny selbstbewusst und konnten mit einer guten Note und dem 2. Platz ihre diesjährige gute Form bestätigen und zufrieden die Turniersaison abschließen. Zu den detaillierten Noten geht es hier. Bilder werden in Kürze folgen.

Doch wer nun denkt, dass unser Verein einem ruhigen Winterhalbjahr entgegensieht, irrt sich gewaltig, denn schon nächste Woche stehen für unsere Routiniers Jackie, Sunny und Dunja wieder mehrere Martinsumzüge (in Ebersheim, den Nachbarorten und in Mainz) an.

28. Oktober 2011:

 

Das vergangene Wochenende war wieder sehr ereignisreich für unseren Verein. In unserer Anlage fand ein Reit- und Longierlehrgang für Kaderpferde unter Leitung von Stefan Lotzmann statt. Hier wurden vor allem die Pferde (teilweise unter dem Sattel, teilweise an der Longe) unterrichtet. Der Unterricht war sehr lehrreich für Reiter, Longenführer und Pferde. Parallel dazu stand das Voltigierturnier in Ingelheim an. Außer einigen Einzelvoltigiererinnen startete unsere Mittwochs-Talentgruppe auf Jackie in einem unbewerteten Schritt-Schritt-Wettbewerb. Bei dieser Prüfungsform findet keine Bewertung nach Notensystem statt, sondern die Richter bringen ihre Kritiken, Korrekturen, Lobe und Tipps und direkt mündlich an die teilnehmenden Voltigiererinnen zum Ausdruck. Außerdem startete die 2. M-Gruppe erstmals in neuer Gruppenbesetzung auf Paul mit ihrer neuen Trainerin Anne in einem Pflichtwettbewerb. Sowohl Paul als auch die Mädels und ebenso Anne präsentierten sich vielversprechend und konnten unter den M-Gruppen die zweitbeste Punktzahl erreichen, landeten jedoch in der Gesamtwertung auf Plazt 4. Die Einzel-Voltigiererinnen zeigten ebenfalls gute Vorstellungen. Die einzelnen Ergebnisse sind hier aufgelistet.

Am kommenden Wochenende geht es erneut wieder auf große Fahrt. In Standenbühl werden sich die A-Gruppe, L-Gruppe, M-Gruppe2, sowie die Mittwochs-Talentgruppe wieder der Konkurrenz stellen. Außerdem werden unsere beiden Voltigier-Nachwuchs-Pferde Celebration und Don Quichote erstmals in einem Voltigierpferdewettbewerb starten. Wir hoffen auf gute Leistungen und ansprechenden Sport.

24. September 2011

 

So gehts weiter:

Herbstferien: 02. bis 09.10. kein Training

                   10. bis 13.10. normales Training

                   14.10. Abzeichenprüfung in Bad Ems (Kim, Larissa, Sally)

                   15./16.10. Lehrgang mit Hendrik Brühl (S-Team) Turnhalle

                   15.10. abends Schaunummer Kostheim

22./23.10.:    Pferdelehrgang mit Stefan Lotzmann (Rubi, Donkey, Celebration)

                   Samstag von 10:00 bis 19:00 Uhr, Sonntag von 09:00 bis 13:00 Uhr

23.10.:         Turnier in Ingelheim (Paul-Gruppe, Paul-Einzel, Jackie-Gruppe)

29./30.10.:   Gruppenkader Pflichtlehrgang mit Nicola Ströh (Juniorteam)

30.10.:         Turnier in Standenbühl (Celebration, Donkey, Sunny - L, Alpi - A)

05.11.:         Einzelpflichtlehrgang mit Jessica Schmitz (Clara, Sally, Annika)

                   von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

                   Abends Schaunummer in Flörsheim  

19. September 2011

Am 17.09. nahmen dann einige Gruppen und Einzelvoltigierer am Turnier in Herxheim teil. Zuerst mussten die A-Gruppen ihr Können zeigen. Die "kleine" A-Gruppe hatte mit Alpenstern ihren zweiten Turnierstart und alle waren sehr aufgeregt, aber trotzdem konnten alle eine gute Leistung zeigen und die Richter begeistern, da sie mit Abstand die jüngste Gruppe waren. Platz 5 kam am Ende heraus. Die "große" A-Gruppe zeigte eine sehr ansprechende Leistung mit einer schönen Kür, bei der man merkte, dass es der Gruppe Spaß macht. Mit dem 3. Platz und der Wertnote von 5,3 machten sie den Aufstieg in Klasse L fest. Das S-Team zeigte ohne Konkurrenz sein Programm, mit einem kleinen Wackler in der Kür präsentierten sie eine eindrucksvolle Vorstellung.

Zum Abschluß waren noch die Förder-Einzel-Voltigierer dran. Mit großem Abstand siegte Vanessa im A-Einzel mit einer sehr sauberen Präsentation. Raquel zeigte ein sehr ausdrucksstarkes Programm und wurde (leider konkurrenzlos) Erste. Beide kassierten ihre zweiten Aufstiegsnoten. Kim startete zum ersten Mal in M-Einzel, sie wurde knapp zweite. Für das S-Team und die Förder-Einzel ein gelungener Saisonabschluß. Die A-Gruppen werden in Standenbühl nochmal an den Start gehen.

12. September 2011

Am 8. September ging es dann für das Juniorteam, Anna, Clara, Annika und natürlich Alex, Rubicon und Lorraine zur DJM nach Krumke. Nach 7,5 Stunden Fahrt kamen alle gut in Sachsen-Anhalt an. Zunöchst stand die Verfassungsprüfung an, die Lorraine dann leider nicht passiert hat. Spontan bot Heide Pozepnia (Bad Ems) dankenswerter Weise ihren Pavos als Ersatz an, aber die 3 Einzelvoltigierer entschieden, ihr Glück auf Rubicon zu versuchen, den sie besser kennen. Rubicon machte seine Sache auch sehr gut, alle 9 Prüfungen lief er super und kassierte gute Pferdenoten.

Anna voltigierte vier sehr gute Umläufe und konnte sich am Ende über Platz 17 freuen.

Clara steigerte sich von Umlauf zu Umlauf und konnte in der Finalkür ihre beste Leistung und wurde so am Ende 15.

Annika zeigte 2 tolle Pflicht-Umläufe (Platz 3 und 2) und in der ersten Kür ebenfalls eine solide Leistung, so dass sie vor der Finalkür auf Medaillenrang lag. Leider ging in dieser Kür dann alles schief, so dass sie den 2. Umlauf als 22. abschloss und in der Gesamtwertung auf Rang 9 abrutschte.

Das Team turnte eine tolle Pflicht. Mit Platz 5 kam man in die Platzierung. Leider klappte nicht alles so gut in der ersten Kür. Die zweite Kür lief zwar etwas besser. Am Ende kam wieder Platz 10 heraus. Das Ziel, wieder unter die ersten 10 zu kommen, war somit erreicht. Alle Voltigierer und auch Rubicon haben an diesem anstrengenden Wochenende eine tolle Leistung gebracht und konnten zufrieden den langen Heimweg antreten.

31.August 2011

Am 25. August ging es für Sally, Anna, Alex und Rubicon auf nach Elmshorn, ca. 30 km nördlich von Hamburg. Nach 7 Stunden Fahrt im neuen Transporter kamen alle wohlbehalten dort an. 3 Tage lang war dort nun für alle "volles Programm". Sally mußte Pflicht, Technikprogramm und 2 mal Kür zeigen. Sie steigerte sich von Prüfung zu Prüfung und zeigte am Sonntag im Finale Ihre beste Leistung, ebenso wie Rubicon, der bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft eine super Vorstellung gab. So wurde Sally am Ende 16. und konnte sich damit um 4 Plätze zum letzten Jahr steigern. Wenn das so weitergeht.......

Zweimal mußte Anna und Sally auch im Doppel ran, aber Rubicon fand Doppel nicht so toll und baute einige Bocksprünge ein. Die Mädels turnten aber trotzdem ihre Kür ohne Absturz, konnten aber gegen die sehr starke Konkurrenz nicht ankommen und mussten sich so am Ende mit Platz 9 zufrieden geben.

Es war eine tolle Veranstaltung und so fuhr man glücklich nach Hause, leider von einem Stau zum nächsten und so dauerte es 9,5 Stunden, bis alle wieder heil in Ebersheim waren.

30. August 2011

Der Vorstand hat eine Erhöhung der Voltigierbeiträge beschlossen. Gruppenvoltigierer (Turnier- und Basisgruppen) zahlen 5€/mntl. mehr. Einzelvoltigieren und Juniorteam kostet nun 10€/mntl. Eine schriftliche Erklärung an die Mitglieder folgt bald.

Trainingslager Sommerferien 2011

Seit dem 18.07. hat das Sommertrainingslager zur Vorbereitung auf die DM in Elmshorn und die DJM in Krumke begonnen. Jeden Vormittag wird von 10 Uhr bis 14 Uhr fleißig trainiert. Wir treffen uns um 9 Uhr und nach dem gemeinsamen Stallausmisten geht es los Training auf zwei Pferden danach Kraft- , Konditions-, Ausdauer- und Techniktraining und natürlich Dehnen. Die Küren werden noch ein bisschen umgebaut und verbessert, damit beim Saisonhöhepunkt auf der Deutschen alles klappt.

Für Sally heißt das, Ende August vom 25.-28. geht es mit Rubicon nach Elmshorn. Für das Juniorteam mit Rubicon und für Annika, Clara und Anna mit Lorraine geht es vom 15.-18. September nach Krumke. 

19. Juli 2011 CVI Krumke

Am Donnerstag den 16. Juli ging es für unser Juniorteam und die Junioreinzel- voltigierer Clara Hartung und Annika Dietrich auf zum CVI, d.h. zu einem internationalen Voltigierturnier, nach Krumke. Nach 7,5 Stunden Hängerfahrt kam Lorraine wohlbehalten in Krumke an. Sie konnte dort eine schöne luftige Fensterbox beziehen und fühlte sich gleich wohl.

Die Verfassungsprüfung am Donnerstagabend war kein Problem und so konnte für alle Startbereitschaft erklärt werden.

Am Freitagmorgen stand zunächst die Einzelpflicht auf dem Programm, Annika und Clara turnten eine schöne saubere Pflicht und belegten Platz 8 und 12. Am Nachmittag kam das Team an die Reihe leider schlichen sich hier im 2.Block bei einigen kleine Patzer ein so dass am Ende Platz 6 heraus kam.

Am Samstag ging es weiter mit der Kür. Clara turnte sehr sauber und konnte sich auf Platz 10 vorarbeiten, leider hatte Annika am Ende bei ihrem Risikoteil einen Absturz und fiel auf Platz 11 zurück. Das Team hatte auch einige kleine Wackler und blieb damit auf Platz 6.

Am Sonntag durfte Clara nochmal im Finale antreten nach sehr sauberer Pflicht und Kürleistung konnte sie sich noch auf Platz 9 vorarbeiten. Die Mannschaft zeigte eine sehr viel ordentlichere Kürdarbietung wie am Tag zuvor, konnte an der Platzierung aber nichts mehr ändern, da zu den Gruppen des Bundes- kaders doch noch ein deutlicher Abstand ist. Trotzdem waren wir mit unserer Leistung sehr zufrieden, vor allem mit Lorraine, die an allen Tagen in allen Prüfungen konstant und sicher lief. Nach einer sehr schönen Siegerehrung in der 7 mal die Deutsche Nationalhymne zu hören war konnten (fast) alle die Heimreise antreten. Nur Alex, Annika und Lorraine starteten erst am Montag, da sie ja auch noch einen neuen vierbeinigen Gast mitnahmen. „Celebration“

…….Fortsetzung folgt……..  

9. Juli 2011

Am 09.Juli veranstaltete der Reitverein Rheinhessische Schweiz während des Dressurwochenendes einen Galaabend zu Gunsten des Kinderhospizes Bärenherz und des Hospizes Advenat in Wiesbaden. Zu diesem Event waren auch wir mit unserem Juniorteam eingeladen. Wir hatten allerdings vergessen, dass das Ereignis ja mitten in den Sommerferien liegt und so fast alle Voltigierer im Urlaub waren. Aber ein paar konnten wir dann doch zusammen trommeln und so fuhren Sally, Clara, Sarah, Annika und Ina (die erst 2 Tage zuvor aus dem Urlaub zurück kam) mit Alex und Rubicon nach Erbes-Büdesheim. Rubicon war sehr aufgeregt, Lusitanos mit Garrocha, Iberer im spanischen Tritt und Pferde im Gespann trugen nicht zu seiner Ruhe bei. Sehr gespannt lief er in den Zirkel ein und musste seiner Anspannung am Anfang mit einpaar kräftigen Bocksprüngen Luft machen. Dann konnte Alex ihn aber beruhigen und er lief trotz lauter Musik und aufflackernden Scheinwerfern recht gleichmäßig seine Runden und wir konnten eine schöne Kür präsentieren. Das Publikum war begeistert. Beim abschließenden Interview wollte die Reporterin wissen, ob Ina denn Angst hätte ganz oben. „Nö, eigentlich nicht“ war ihre spontane Antwort und auf die Frage, dass sie doch eigentlich noch gar nicht richtig in der Gruppe sei, sagte sie „naja ich bin halt der Ersatzmann“ Das Publikum fand´s super.

14. Juni 2011 

Die Landesmeisterschaften waren der Wahnsinn! Es war selten so anstrengend und nervenaufreibend, aber auch wohl noch nie so erfolgreich wie dieses Jahr!

Wir konnten 3 Landesmeistertitel, einen Vize-Landesmeistertitel und 3 Bronzemedallien mit nach Hause nehmen. Außerdem wurden unser Juniorteam, Sarah Nehmert im Senioreinzel und Annika Dietrich und Clara Hartung im Junioreinzel für die Deutschen Meisterschaften nominiert! Unser Doppel Anna Werling und Sarah Nehmert ist noch im Rennen für die Deutschen Meisterschaften der Doppelvoltigierer, die Nominierung hierzu wird nach dem CVI in Krumke nächstes Wochenende bekannt gegeben.

Ein ausführlicher Bericht wird folgen. Vorab wollen wir betonen, dass wir mehr als zufrieden sind mit unseren Ergebnisse und besonders mit den tollen Leistungen unserer treuen Vierbeiner. Vor allem Rubicon und Lorraine hatten viele Starts zu absolvieren und haben toll mitgekämpft und uns so die tollen Platzierungen ermöglicht.

Vielen Dank allen unseren Helfern und Unterstützern sowie Gratulation an alle Sieger und Platzierten! Es war ein wirklich unvergessliches Wochenende. Wessen Neugierde noch nicht gestillt ist, findet wie immer auf www.voltigieren-rlp.de die wichtigsten News und Ergebnisse inklusive Bildergalerie aller Landesmeister 2011.

9. Juni 2011

Seit dem letzten aktuellen Bericht sind nun schon wieder 4 Wochen vergangen und wie immer war viel los bei uns. Vom 13.-15.Mai fand der Preis der Besten in Darmstadt statt, wo Annika und Clara auf ihrem Ersatzpferd Rubicon im Junioreinzel an den Start gingen. Es ging um die begehrten Plätze der Europameisterschafts-Longlist und dementsprechend waren die Anspannung groß. Leider war unserem Rubicon die große Kulisse nicht ganz geheuer und die Mädchen hatten es besonders am zweiten Tag schwer, ihre Küren durch zu ziehen. Im Endklassement wurde Annika 7. und Clara 8. Für die EM-Longlist hat es leider nicht gereicht. Allerdings starteten die beiden auch noch im Team des TPZ Peiler Hamm, welches sie letztes Jahr bereits beim Kampf um die EM-Nominierung der Juniorteams unterstützt hatten, mit und konnten mit diesem Team den 2.Platz erreichen. Weitere Infos zu den Ergebnissen des Preis der Besten gibt es hier.

Am darauf folgenden Wochenende ging es direkt weiter zur Süddeutschen Meisterschaft, die in Bodenheim, also in unmittelbarer Nachbarschaft, statt fand. Hier lief es leider auch nicht vollkommen glatt für uns, aber wir können dennoch zufrieden sein. Das Juniorteam konnte sich auf Ersatzpferd Sunny nach einer sehr guten und harmonischen Pflicht an die Spitze des Feldes setzen. Doch in den beiden Kürumläufen war zu sehen, dass Pferd und Voltigierer kaum gemeinsam trainiert haben und unser Team rutschte auf den 3.Platz. Dennoch eine sehr gute Platzierung unter diesen Umständen. Im Junioreinzel konnte Annika ihre Vize-Titel von 2010 erfolgreich verteidigen und musste sich nur Miriam Esch aus Bayern geschlagen geben. Clara konnte sich ebenfalls gut präsentieren und kam auf den Bronzerang. Aller Ergebnisse der SDM 2011 gibt es hier.

Am nächsten Wochenende steht schon direkt der nächste Höhepunkt der diesjährigen Saison an: die Landesmeisterschaften in Trier. Wir werden dort mit allen sechs Turniergruppen, den 11 Einzelvoltigiererinnen und dem Doppel am Start sein. Es steht also ein spannendes und anstrengendes Wochenende bevor. Trotzdem freuen wir uns schon sehr darauf. Zeiteinteilung und Infos gibt es hier.

8. Mai 2011

Ereignisreiche Osterferien liegen hinter uns. Sie begannen mit dem Saisonstart in Idar-Oberstein, der für uns im Großen und Ganzen zufriedenstellend verlief. Im S-Einzel machten unsere Mädchen die ersten vier Plätze unter sich aus und das Juniorteam konnten sich die gelbe Schleife sichern. Eine weitere erzielte Kim Dietel im Fördereinzel L. Detaillierte Ergebnisse werden noch veröffentlicht.

Wieder zuhause angekommen ging es für Junior- und S-Team direkt weiter mit einem zweitägigen Intensiv-Trainingslager. Darauf folgte ein zweitägiger Lehrgang für A- und L-Gruppen befreundeter Vereine, der auf unserer Anlage stattfand. Alle Teams waren mit viel Motivation bei der Sache und haben fleissig mit unseren Trainern an Pflicht, Kür und Fitness gearbeitet, so dass alle Beteiligten viel Spaß hatten und der Lehrgang bestimmt wiederholt werden wird.

Nach einem ruhigen Osterwochenende stand in der zweiten Ferienwoche der Voltigieranfänger-Osterkurs auf dem Programm. Hierbei konnten viele Nachwuchsvoltigiererinnen aus unseren Anfängergruppen vier Tage für die am Samstag stattfindende Abzeichenprüfung trainieren und dabei einiges über das Voltigieren und den Umgang mit dem Pferd dazulernen. Die Prüfung zum Kleinen und Großen Hufeisen Voltigieren haben dann auch alle Teilnehmerinnen gemeistert. Außerdem wurden noch viele Basispässe, Longier- und Voltigierabzeichen an diesem Tag abgelegt. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an das Richterteam und herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen zu den bestandenen Abzeichen!

Das Kleine Hufeisen Voltigieren haben bestanden: Natascha Klein, Jelena Junge, Chiara Celestino, Lisa Wagner, Leonie Prokosch, Luise Lehle und Selina Özay.

Das Große Hufeisen Voltigieren haben bestanden: Mariella Martens, Johanna Schütte, Chiara Vanthournout, Elena del Moral, Sara Regner, Anne Jakobsen und Laura Mroczek.

Den Basispass Pferdekunde haben bestanden: Gina Herrmann, Vivien Geercken, Sarah Vogt, Katharina Wolf, Andrea Hohmann, Mariella Martens, Johanna Schütte, Ilva Günther, Anna-Lena Saloga, Sara Regner, Laura Mroczek, Elena del Moral, Natascha Klein und Chiara Vanthournout.
Das Voltigierabzeichen Kl. IV haben bestanden: Gina Herrmann, Julia Bartenbach, Vivien Geercken, Sarah Vogt und Katharina Wolf.
Das Voltigierabzeichen Kl. III haben bestanden: Johanna Schott, Leonie Thome´ und Vanessa Geercken.

Das Voltigierabzeichen Kl. II haben bestanden: Raquel del Moral, Franzi Hohmann und Christoph Merten (Wildenburg).

Außerdem haben Annika Dietrich und Clara Hartung das Longierabzeichen Kl. III bzw. Kl. IV bestanden.

Leider gibt es neben all den positiven Nachrichten auch etwas Unerfreuliches zu berichten: Fabriano verletzte sich in den Osterferien schwer und wird aufgrund einer voraussichtlich sehr langen Genesungszeit vorerst nicht zum Voltigieren einsetzbar sein. Unser Juniorteam und Clara und Annika, die diese Saison mit "Fritz" starten wollten, trainieren nun auf Rubicon mit. Auch beim Preis der Besten nächstes Wochenende in Darmstadt werden die beiden Einzels auf Rubicon starten.

10. April 2011 

Seit wenigen Tagen haben wir einen neuen Hallenboden! Bisher sind wir sehr zufrieden damit und die Voltigierer können nun auch endlich wieder Abgänge trainieren. Danke an alle Helfer, die bei den Vorbereitungen für die Bodenaktion am letzten Samstag tatkräftig mitgeholfen haben.

Die Sichtung zum Preis der Besten am 26. März lief für unsere Voltigierer etwas durchwachsen, dennoch waren wir froh, bereits einen Start absolvieren zu können, bevor die Saison dann richtig los geht. Beim Preis der Besten am 14./15. Mai (Tickets und Infos hier) werden Annika und Clara, die durch den Bundeskader gesetzt sind, im Einzelvoltigieren Junior starten.

Am kommenden Wochenende geht es dann auch endlich für die anderen Turniergruppen und Einzels mit der Saison 2011 los. In Idar-Oberstein starten alle unsere Turniergruppen und Einzelvoltigierer mit sechs Pferden - das wird sicher ein anstrengendes Wochenende, aber wir freuen uns alle sehr drauf. Die Zeiteinteilung steht hier zum Download bereit.

Am 26. März ist ein neues Pferd bei uns "eingezogen". Der 4-jährige Wallach Don Quichote hat sich schnell in die Wallach-Herde integriert und wird nun zunächst einmal unter dem Reiter und an der Longe ausgebildet.

13. März 2011 

Heute fand bei uns ein vereinsinterner Longierlehrgang für Voltigierausbilder und interessierte Reiter statt. Bei tollen frühlingshaften Temperaturen machte das Longieren von verschiedenen Pferden besonders viel Spaß. Lehrgangsleiterin Rosi Röper aus Idar-Oberstein hatte sowohl für die Longier-Anfänger im Hinblick auf das DLA IV, als auch für die Fortgeschrittenen, die das DLA III ablegen oder das Longieren mit Doppellonge üben wollen wertvolle Tipps parat. Besonders unsere Nachwuchs-Longenführer konnten sehr von diesem Lehrgang profitieren. Vielen Dank an Rosi! Eine Wiederholung des Lehrgangs im Herbst ist bereits in Planung...

11. März 2011 

Der Frühling kündigt sich an! Bei uns geht die Saisonvorbereitung in die heiße Phase. Das Juniorteam und die Einzels haben bereits in zwei Wochen die Regionalsichtung zum Preis der Besten vor sich. Für die anderen Teams dauert es noch rund vier Wochen bis sie in Idar-Oberstein so richtig los geht, die Turniersaison 2011.

Außerdem bekommen wir in den nächsten Wochen endlich einen neuen Hallenboden. Der Bodenwechsel wird zwar viel Arbeit für uns bedeuten, aber die Trainingsbedingungen deutlich verbessern.

17. Januar 2011 

Ein etwas verspätetes frohes neues Jahr euch allen!

Nachdem wir mit eine stimmungsvollen Weihnachtsfeier am 12. Dezember das überaus erlebnisreiche und erfolgreiche Jahr 2010 haben ausklingen lassen, hat uns der Alltag im VFZ nach nach kurzem "Winterschlaf" über Weihnachten und Silvester nun wieder. Unsere Kader-Voltigierer haben das Voltigierjahr 2011 bereits mit einem Lehrgang in der Turnhalle eingeläutet und auch die anderen Gruppen sind fleissig am trainieren für die herannahende Saison. Unsere beiden "Neuen" Fabriano und Paul haben in den letzten Wochen und Monaten viel gelernt und machen ihre Sache als Voltigierpferd immer besser.

Die Terminliste für 2011 hat sich noch einmal etwas geändert.

News

3. Juli: Aktuelles, Downloads

23. Juni: Aktuelles

21. Juni: Aktuelles

19. Juni: Ergebnisse

3. Juni: Aktuelles, Ergebnisse